Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Korso zum Erntefest

Nachricht 27. November 2017
Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Vom dunklen Mittelalterglauben…

„Kauft Ablass zum Bau des Petersdoms in Rom, ihr guten Bürger von Hesel!“ So hat beim dies-jährigen Korso zum Erntedankfest Ablasspredi-ger Johann Tetzel – alias Jens Lüning – die Be-sucherinnen und Besucher zum Kauf von Ab-lassbriefen aufgefordert. Die Kiefelder Wagen-gemeinschaft hat sich in Kooperation mit unserer Kirchengemeinde mit insgesamt zwei Wagen am diesjährigen Korso beteiligt: einem Ablasswagen mit dem Prediger Johann Tetzel und einem Re-formationswagen.
Für den symbolischen Betrag von einem Euro konnten Ablassbriefe er-worben werden, die durch einige Mönche Tetzels verkauft wurden. Zu Zeiten Martin Luthers wurden diese Ablässe – natürlich deutlich teurer – an die Menschen verkauft, um auf diese Weise Erlösung von Sünden und Höllenqualen zu erlangen. Unter anderem wurde mit diesen Erträgen der Bau des Petersdoms in Rom finanziert. Der Erlös des Ablass-Verkaufs beim Erntedankfest wurde natürlich gespendet.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Ganz herzlichen Dank für die Mitwirkung an:
Markus Absolon, Katja Bischoff, Stefan Bischoff, Matthis Bischoff, Mi-cha Bischoff, Astrid Coordes, Britta Coordes, Christian Coordes, Uschi Behr-Dählmann, Lucas Dorn, Lisa Duin, Bente Efkes, Jonah Efkes,

Quelle: Kirchengemeinde Hesel

… zur Kirche für die Menschen

Auf den Ablasswagen folgte der zweite Wagen mit einer Kirche, an deren Tür Martin Luther – alias Pastor Stefan Bischoff – die 95 Thesen an-schlug. Umringt war er dabei von den Mitwirken-den des Luther-Musicals, also der Familie Luther. Dieser Wagen symbolisierte die Reformation und erinnert somit an die Grundsteinlegung unserer evangelisch-lutherischen Kirche vor genau 500 Jahren. Passend dazu verteilte Luthers Familie Luther-Bonbons und Luther-Kekse an die Besu-cherinnen und Besucher – natürlich kostenlos.
Wir danken ganz herzlich allen, die bei der Vorbereitung und Durchfüh-rung der beiden Wagen anlässlich des diesjährigen Reformations-Jubiläums mitgewirkt haben. An dieser Stelle sei insbesondere Adolf Oel-richs erwähnt, der die beiden Wagen maßgeblich gestaltet hat. Die Reso-nanz zu den Wagen war sehr gut und es wurde in der Wertung der dritte Platz belegt.
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Silke Efkes, Karl-Heinz Elsner, Ralf Elsner, Theda Enners,
Anita Klapproth, Bernd Lüning, Claudia Lüning, Femke Lüning,
Jens Lüning, Lisa Meyer, Jannes Minor, Jula Minor, Armin Seeger,
Adolf Oelrichs, Spillwaker (Gestaltung der Schilder),

Quelle: Kirchengemeinde Hesel