Quelle: Kirchengemeinde Hesel
Posaunenchor_2015
Quelle: Posaunenchor Hesel

Im Herbst 1908 wurde der Posaunenchor gegründet. Pastor Rudolf Elster begann selbst mit der Ausbildung der Bläser. Weihnachten 1908 hat der Posaunenchor zum ersten Mal öffentlich musiziert.
Als der Chor so weit war, dass er leichte Choräle blasen konnte, wurde Hermann Baumann (Klein-Hesel) mit der Leitung des Chors beauftragt. 1919 wurde dann Johann Preyt aus Hesel-Kiefeld als Chorleiter benannt. 1928 starb der Gründer Herr Pastor Rudolf Elster. 1934 wechselte die Chorleitung an Brunke Baumann, den Sohn des ersten Chorleiters.
1939 begann der große Krieg. In diesem schrecklichen Krieg mussten acht Posaunenbrüder , darunter auch der Chorleiter, ihr junges Leben lassen.
Im Herbst 1945 wurde der Posaunenchor von Pastor Rudolf Hill wieder zusammengerufen. Im Laufe des Herbst wurde Frerich Ahlfs von den Mitgliedern als Chorleiter bestimmt. Am 10. Dezember 1989 wurde Frerich Ahlfs, der aus gesundheitlichen Gründen als Chorleiter zurücktrat, in einem Festgottesdienst verabschiedet.
Seit dem 12. März 1989 leitet Johann Berghaus den Posaunenchor Hesel.
Am 15. Juni 2008 feierte der Posaunenchor Hesel sein 100-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst in der Kreissporthalle Hesel. Als Gastprediger war Herr Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr gekommen.
Eine ausführliche Beschreibung der Posaunenchorgeschichte können Sie der Festschrift "100 Jahre Posaunenchor Hesel", die zum Festgottesdienst erschienen ist entnehmen.
1908 bestand der Chor aus 12 Mitgliedern. Seit 1979 gibt es auch weibliche Mitglieder.

zurück zur Übersicht

Kontakt:

Johann Berghaus
Tel.: 04950-2553

Probe:

jeden Dienstag ab 20:00 Uhr im Martin Luther Haus