Quelle: Kirchengemeinde Hesel
Quelle Kirchengemeinde Hesel
Quelle Kirchengemeinde Hesel

Liudgerigemeinde Hesel

Gottesdienst

Audiogottesdienste

Das Aufnehmen des Gottesdienstes übernimmt der diensthabende Kirchenvorsteher. Dieser bringt nach dem Gottesdienst die USB-Sticks auch zum Mitarbeiter im Mediendienst nach Hause. Diese Aufgabe hat aktuell Dieter Stöter inne.

Dieter Stöter, Telefon

Aktuelles

Pfarrbüro nach Kabelschaden wieder geöffnet

Hallo ,
unser Büro ist wieder erreichbar. Der Kabelschaden ist behoben.

Text: Anke Ferdinand

Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Neuigkeiten aus dem Kirchenvorstand

In den vergangenen Sitzungen des Kirchenvorstands ging es wiederholt um die Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf die Arbeit in unserer Gemeinde. Gerade in den vergangenen Wochen mussten unsere Gruppen, Kreise und Chöre wieder komplett auf Treffen und Übungsabende verzichten. Des Weiteren musste in der Januar-Sitzung ein neues, an die ak-tuellen Vorgaben angepasstes Hygienekonzept verabschiedet werden.
Auch die Arbeiten im und um das Pfarrhaus gehen weiter: so wurde nun im Pfarrgarten angepackt, und die Handwerker sind weiter fleißig in den Räumen.

Vor allem die Planung der Konfirmationen hat uns zuletzt sehr beschäftigt. Der Kirchenvorstand hat sich nach Gesprächen mit Eltern entschlossen, die Gottesdienste zur Einsegnung der Jugendlichen in den Juni zu verlegen. So kann man zum einen hoffen, dass sich die Corona-Einschränkungen ein wenig gelockert haben, und dass zum anderen die Konfirmanden noch etwas Gemeinsames gestalten und erleben können. Der Konfirmanden-Unterricht soll entsprechend bis Juni fortgeführt werden

Die neuen Konfirmationstermine wurden auf folgende Daten terminiert:
Sonntag, 20.06.2021, um 09:00 Uhr und um 11:00 Uhr, mit Pastor Sven Grundmann aus Holtland und Diakonin Annegret Klenzendorf
Sonntag, 27.06.2021, um 09:00 Uhr und um 11:00 Uhr, mit Pastor Bernhard Berends aus Filsum und Diakonin Annegret Klenzendorf

Informationen zum Kirchenvorstand

Neue Abfallbehälter auf dem Friedhof nur für Kompost

Seit Anfang Dezember stehen nun auf dem Friedhof zwei Boxen für kompostierbare Abfälle zur Verfügung. Sobald eine Verunreinigung mit Müll festgestellt wird, muss die Kirchengemeinde eine viel höhere Gebühr bei der Entsorgung entrichten! So wird die Möglichkeit, die natürlichen Bestandteile passend zu recyceln, zunichte gemacht.
Alle Bestandteile von Gestecken und Kränzen, die nicht in den Kompost gehören, wie Moosgummi, jegliche Arten von Draht, Wachs, künstliche Blumen, Schleifen und Bänder dürfen nicht in die Abfallbehälter auf dem Friedhof eingeworfen werden. Bitte entsorgen Sie diesen Abfall über Ihren Hausmüll.
Da die Kränze heute wieder mit sehr vielen nicht kompostierbaren Mate-rialien gefertigt sind, müssen diese komplett bis auf den Stroh-Rohling zerlegt werden. Der Rohling kann separat in der Nähe der Abfallbehälter abgelegt werden. Kranzrohlinge werden oft weitere Male verwendet, weil sie gewöhnlich mit PVC-Schnur (Angelschnur) gebunden sind.
Auch Grabkerzen, Verpackungen von Blumensträußen oder Pflanzschalen gehören nicht in die Behälter auf dem Friedhof und müssen privat entsorgt werden.
Beachten Sie bitte die angeschlagenen Hinweise.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!


Der Friedhofsauschuss

Informationen über unseren Friedhof

Feedback