Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Allgemeine Info

Nachricht 16. Juni 2021

Schick uns Dein Lied!

Wir suchen die Top 5 für das neue Gesangbuch. Welches Lied singen Sie am liebsten im Gottesdienst? Was ist Ihr persönlicher Hit? Genauer gefragt: Was ist Ihre TOP 5? Denn genau die suchen wir. Und zwar für das neue Gesangbuch, das bis 2030 erscheinen soll. Ab Sonntag, 2. Mai, können Sie drei Monate lang Ihre Favoriten im Internet auf der Seite www.ekd.de/top5 eintragen. Die Songs also, die auf jeden Fall im neuen Gesangbuch stehen müssen.

Weitere Infos: www.ekd.de/evangelisches-gesangbuch.

Evangelische Kirche in Deutschland

Herzlich Willkommen, Taalke von Blumröder!

Am 30.03.2021 erhielt unsere Pfarramtssekretärin Anke Ferdinand einen Anruf vom Landeskirchenamt, mit der Bitte bis zum 08. April ein Paket zu schicken: die „Gemeinde im Schuhkarton“. Diese Nachricht haben wir mit großer Freude aufgenommen, denn wir wussten, dass wir im Sommer eine Person zur Besetzung unserer Pfarrstelle bekommen würden!
Mit vereinten Kräften wurde überlegt und beratschlagt, was nun in unser Begrüßungspaket für die Pastorin oder den Pastor hineinsoll – und heraus kam eine Kombination aus Saatgut, Tee, Bechern mit der Heseler Kirche, Marmelade, Kekse … und natürlich auch einigen Informationen aus der Gemeinde Hesel, wie dem aktuellen Gemeindebrief.


Schließlich erreichte uns die E-Mail unserer Superintendentin Christa Olearius, dass Frau Taalke von Blumröder am 01. September 2021 ihren dreijährigen Dienst als Pastorin auf Probe in Hesel beginnen wird.
Der Kirchenvorstand freut sich sehr, dass die Vakanz bald beendet sein wird und wir mit Frau von Blumröder planen dürfen. Weitere Informationen werden wir beizeiten über die üblichen Informationswege (Schaukasten, Homepage, Ankündigungen, etc.) verbreiten.


Als kleine Vorstellung kann der Gottesdienst am Sonntag, den 04.Juli um 10:30 Uhr genutzt werden: an diesem Tag wird Frau von Blumröder bei uns einen Gottesdienst gestalten!

Kirchenvorstand Kirchengemeinde Hesel

Neuigkeiten aus dem Kirchenvorstand

Während unsere Gruppen und Chöre weiterhin auf Treffen und Übungsabende verzichten mussten, hat der Kirchenvorstand im Februar und im März in digitalen Sitzungen getagt, um die Kontakte zu reduzieren. Ende Februar haben wir eine Entscheidung zur Durchführung von Gottesdiensten in Präsenz gefällt. So haben wir es unseren Nachbargemeinden Jherings-/Boekzetelerfehn und Stiekelkamperfehn gleichgetan und uns darauf geeinigt, bei einer 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Leer von über 100, keinen Gottesdienst mit Besuchern zu veranstalten.

Diese Entscheidung wurde auch im Hinblick auf die sich rasant verbreitende Corona-Variante B1.1.7 getroffen, die die Zahl der Infizierten in die Höhe schnellen ließ. Maßgeblich für die Entscheidung ist die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Leer am Donnerstag.
Seitdem haben wir jede Woche Gottesdienste als Hörversion auf die Internet-Seite www.kirche-hesel.de gestellt, während die Abonnenten des Mediendienstes weiter die Aufnahmen auf einem USB-Stick erhalten.
Der besonderen Rolle der Passionszeit und der Ostertage wollten wir trotzdem nachkommen, weshalb wir insgesamt vier Gottesdienste am Gründonnerstag, am Karfreitag sowie am Ostersonntag und Ostermontag gefeiert haben.


Nun hoffen wir, dass sich die Zahlen mit der Herausgabe dieses Gemein-debriefes deutlich reduziert haben und unser „Gottesdienst-Programm“ wieder live und in Farbe stattfinden wird. Dieses möchten wir auch dadurch erreichen, dass ab Pfingsten die Gottesdienste bei trockenem Wetter wieder im Gemeindegarten gefeiert werden sollen. Aus diesem Grunde hat sich der Kirchenvorstand entschlossen, den Gottesdienst-Beginn generell auf 10:30 Uhr zu verschieben. Wenn das Wetter nicht gut genug ist, wird wie gewohnt in der Kirche unter den aktuellen Corona-Bedingungen Gottesdienst gefeiert

Des Weiteren haben wir in der April-Sitzung die Jahresabschlüsse von 2017, 2018 und 2019 verabschiedet sowie über die Haushaltspläne für 2021 und 2022 abgestimmt.


Die Buche, die zwischen dem Gemeindegarten und dem Friedhof steht, hat einen Riss im Stamm und musste gesichert werden. Dafür wurde eine regionale Firma beauftragt, damit wir diesen alten und majestätischen Baum, der schon so viel Schatten (und im Herbst auch Laub…) für unsere und viele Generationen gespendet hat, erhalten können!

Hella Bruns, Vorsitzende des Kirchenvorstands

Ein Sandkasten für den Gemeindegarten

Aufgrund der seit Monaten geltenden Einschränkungen konnten wir uns in unserer neuen Zusammensetzung noch nicht persönlich treffen. Daher haben wir uns zu unserer ersten Online-Sitzung zusammengefunden und uns mit den Förderzielen für 2021 beschäftigt.

Besonders die Kindergruppen haben sich für eine weitere Gestaltung des Gemeindegartens ausgesprochen. So wurde die Firma LeeWerk - WISA gGmbH mit dem Bau eines DIN-gerechten Sandkastens beauftragt.

Dieser wird im Gemeindegarten aufgebeut und bietet mit 300cm Durchmesser genug Platz für eine ganze Gruppe. Zum Schutz vor Blättern, Ästen u.a. wird der Sandkasten zusätzlich mit einer Abdeckung ausgestattet.

Hast du auch eine Idee was in unserer Gemeinde gefördert werden sollte? Falls ja schreibe eine Mail an KG.Hesel@evlka.de . Eimer, Schaufel, Bagger, Sieb, ... was ist dein Wunsch womit der Sandkasten ausgestattet werden soll? Was darf auf keinen Fall fehlen?

Male uns gerne ein Bild oder schreibe eine Postkarte an: Liudgerikirche Hesel, Am Ehrenmal 4, 26835 Hesel. 

Einsendeschluss ist der 15.06.2021.

Die Ideen werden im Martin-Luther-Haus ausgehängt. Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Eisportion für die ganze Familie!

Wir freuen uns auf deine Post,

Kirchenstiftung Liudgerigemeinde Hesel

Kennen Sie bereits das neue Andachtsangebot in unserer Region?

Wöchentlich sprechen Pastorinnen und Pastoren aus der Region unter der Telefonnummer 04946-379 neue Andachten ein. Diese Andachten starten und enden bei jedem Anruf automatisch. Das Angebot ist kostenlos und rund um die Uhr verfügbar.
„In der Woche vor Ostern haben mehr als 250 Anruferinnen und Anrufer die Nummer des Andachtstelefons gewählt. Wir sind überwältigt und dankbar, wie gut das Angebot angenommen wird“, so die verantwortlichen Pastor:innen.


Da das Angebot erfreulicherweise so gut angenommen wird, haben sich die Seelsorgenden dazu entschlossen, das Angebot fortzusetzen und den Kreis der teilnehmenden Kirchengemeinden zusätzlich um die Kirchengemeinde Warsingsfehn zu erweitern. Die Andachten werden nun abwechselnd von den Kirchengemeinden Hesel, Holtland, Jherings-Boekzetelerfehn, Bingum, Pogum, Holtgaste, Nortmoor, Logabirum, Stiekelkamperfehn und Warsingsfehn gestaltet.
Weitere Informationen zu den Andachten und die Möglichkeit, diese digital abzurufen, bietet die
Internetseite www.kirche-stiekelkamperfehn.de.

Pastor Steffen von Blumröder