Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Veränderungen durch den Infektionsschutz

Nachricht 25. Mai 2020

Im Zusammenhang mit den Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung vom Coronavirus gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe von Veränderungen: Der Vorstellungsgottesdienst wurde auf den 30. August verschoben, die Konfirmationen auf den 6. September. Für die Gottesdienste in Kirchen empfahl unsere Landeskirche::

- mit Markierungen auf dem Boden vor dem Eingang für den nötigen Abstand (mindestens 1,5 Meter) von Wartenden sorgen, falls zu viele zur gleichen Zeit ankommen, jede zweite Bank bleibt möglichst frei,

- für den Gottesdienst eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen oder am Eingang verteilen - dafür reicht auch ein Schal, Tuch oder eine selbst genähte Maske, man muss sie beim Gehen oder Sprechen tragen ,

- Desinfektionsmittel für die Hände am Eingang bereit stellen,

- auf Berührungen mit den Händen verzichten (bei der Begrüßung, einer Taufe, dem Abendmahl oder der Verabschiedung),

- einzelne Sitzplätze in den Bänken markieren, damit genügend Abstand eingehalten wird: nur am Ende oder Anfang einer Bank, nur Personen aus derselben Wohnung dürfen ohne Abstand nebeneinander sitzen,

- keine Gesangbücher der Kirche verwenden, sondern nur das eigene Gesangbuch, ausliegende Liedblätter oder Texte auf der Leinwand,

- Emporen nur für Kirchenmusiker und Solisten nutzen, die von der Gemeinde weg singen,

- in der Kirche möglichst Instrumente verwenden, die keinen Atem brauchen (höchstens ein einzelnes Blasinstrument zur Orgel),

- Musikaufnahmen von Chören einspielen,

- Spenden nur am Ausgang kontaktlos einwerfen lassen: für Kinder– und Jugendgruppen im Kästchen auf der Kanzelseite, für diakonische Dienste und Zuschüsse auf der Taufsteinseite und für das Spendenprojekt des Sonntags im alten Opferstock im Turm,   

- auf ein Beisammensein nach dem Gottesdienst verzichten, - auf die Obergrenze der zur Verfügung stehenden Plätze (bei uns in der Kirche sind es etwa 30 bis 40) achten,

- mehr Gottesdienste im Freien feiern, mit höchstens 6 Blasinstrumenten

- bei Bedarf (z. B. Vorstellungsgottesdienst und Konfirmationen) zusätzliche Gottesdienste anbieten, wenn der Platz in der Kirche nicht ausreicht,

Der aktuelle Stand der Beschränkungen und Maßnahmen zum Infektionsschutz in unserer Gemeinde steht unter www.kirche-hesel.de im Internet, auf den Aushängen im Schaukasten, an den Türen von Kirche, MartinLuther - Haus oder dem Gemeindebüro im Pastorenhaus.