Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Aus der Gemeinde

Nachricht 17. Juli 2021

Schulung EDV-Grundlagen, Word, Excel, Powerpoint

Wer sich ehrenamtlich in Hesel engagiert, egal ob in der Kirche oder anderswo, hat die Möglichkeit sich zu einem Online-Seminar "Digital vor Ort" im September oder Oktober abends anzumelden, z.B. für digitalen Grundlagen, Umgang mit Handy/Tablet und vieles mehr. Die Schulung findet online statt und teils am Wochenende, ein eigener Computer und Internatzugang wird benötigt. Die Homepage-Verantwortliche kann einen Gast-Internetzugang und notfalls auch ein Laptop in Hesel zur Verfügung stellen, falls jemand ohne Laptop und Internet gern teilnehmen würde.
 

Friederike Geissler

Friedhofsbegehung 2021

Am 17.06.2021 um 18:00 Uhr werden Mitglieder des Friedhofausschusses wieder eine Begehung des Friedhofes durchführen und den Pflegezustand der Grabstellen sowie die Standfestigkeit der Grabmäler überprüfen.

Anke Ferdinand

Tafel ab 03. Juni wieder geöffnet

Die Ausgabezeit ist donnerstags, 14 bis 15 Uhr.

Vor jeder Ausgabe ist bis Mittwochnachmittag eine Voranmeldung unter der Telefonnummer: 0491 – 9 87 9312 oder per E-Mail unter: poppen@tafel-leer.de notwendig.

Bei der Erstanmeldung ist ein Berechtigungsnachweis wie etwa ein Hartz IV (SGB) Bescheid vorzulegen. Die Ausgabestelle befindet sich in der Garage beim Pastorenhaus, Kirchstraße 21 in Hesel. Die Ausgabegebühr beträgt pro Haushalt 2 Euro.

Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt coronabedingt in gepackten Tüten.

Abstands- und Hygienebedingungen sind einzuhalten.

 

Text: Anita Berghaus

Regelungen in der Vakanzzeit

Die Hauptvakanzvertretung übernimmt Pastor Sven Grundmann
aus Holtland, Tel.: 04950-2218

  • Pastor i.R. Bernhard Berends aus Filsum ist bis Ende August 2021 im Gastdienst bei uns. Er ist der erste Ansprechpartner für Trauerfeiern, Taufen und weitere Amtshandlungen und wird einige Gottesdienste in unserer Gemeinde übernehmen. Gerne ist Pastor Berends zu seelsorgerischen Gesprächen, Krankenbesuchen und der Mitwirkung in Gruppen bereit. Wir sind sehr froh über diese Möglichkeit und danken Pastor Berends für seinen Einsatz! Er ist unter der Telefonnummer 04957-9280643 zu erreichen.
  • Diakonin Annegret Klenzendorf übernimmt in der Vakanzzeit den gesamten Konfirmandenunterricht.
  • Für die Sonntags-Gottesdienste konnten wir für die kommenden Monate – neben der Tätigkeit von Pastor i.R. Berends – Lektorinnen und Lektoren, Prädikantinnen und Prädikanten sowie Pastoren im Ruhestand gewinnen

Musikalische Andacht bei Kloster Barthe

Am 06. Juni 2021, wird die Kirche ins Kloster verlegt – genauer gesagt, zur alten Klosterstätte im Heseler Wald. Und dazu laden wir Sie herzlich ein! In Kooperation mit der Gemeinde Hesel wird im Rahmen des Kultur-Sommers 2021 im Landkreis Leer eine musikalische Andacht gestaltet. Sie findet statt am Sonntag, 06. Juni 2021, um 10:30 Uhr in der Wüstung Kloster-Barthe.* Pastorin Reina van Dieken aus Leer hat sich gerne bereit erklärt an diesem besonderen Ort mit Musikern des Europäischen Barockorchesters Gottesdienst zu feiern und gemeinsam den Werken von Sölzel, Boismotier und Kirnberger zu lauschen – unter einem grünen Blätterdach! Bei schlechtem Wetter findet die musikalische Andacht in der LiudgeriKirche in Hesel statt. Aufgrund der aktuell geltenden CoronaBedingungen sind die Plätze begrenzt.
 
Anfahrt: Oldenburger Straße, Parkplatz Silbersee. Von dort können Sie den Schildern zu Fuß folgen.
Quelle: Kirchengemeinde Hesel

Neuigkeiten aus dem Kirchenvorstand

In den vergangenen Sitzungen des Kirchenvorstands ging es wiederholt um die Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf die Arbeit in unserer Gemeinde. Gerade in den vergangenen Wochen mussten unsere Gruppen, Kreise und Chöre wieder komplett auf Treffen und Übungsabende verzichten. Des Weiteren musste in der Januar-Sitzung ein neues, an die aktuellen Vorgaben angepasstes Hygienekonzept verabschiedet werden.
Auch die Arbeiten im und um das Pfarrhaus gehen weiter: so wurde nun im Pfarrgarten angepackt, und die Handwerker sind weiter fleißig in den Räumen.

Vor allem die Planung der Konfirmationen hat uns zuletzt sehr beschäftigt. Nach einer Umfrage bei den Eltern, deren Kinder im März 2021 konfirmiert werden sollen, wurde deutlich, dass kaum einer sich vorstellen konnte unter den aktuellen Einschränkungen Konfirmation zu feiern. Daher hat der Kirchenvorstand sich entschlossen, die Gottesdienste zur Einsegnung der Jugendlichen in den Juni zu verlegen. So kann man zum einen hoffen, dass sich die Corona-Einschränkungen ein wenig gelockert haben, und dass zum anderen die Konfirmanden noch etwas Gemeinsames gestalten und erleben können. Der Konfirmanden-Unterricht soll entsprechend bis Juni fortgeführt werden; im nächsten Gemeindebrief werden die Konfirmanden der Kirchengemeinde vorgestellt.

Die neuen Konfirmationstermine wurden auf folgende Daten terminiert:
Sonntag, 20.06.2021, um 09:00 Uhr und um 11:00 Uhr, mit Pastor Sven Grundmann aus Holtland und Diakonin Annegret Klenzendorf
Sonntag, 27.06.2021, um 09:00 Uhr und um 11:00 Uhr, mit Pastor Bernhard Berends aus Filsum und Diakonin Annegret Klenzendorf

Hinweise zu den Abfallbehältern auf dem Friedhof

Seit Anfang Dezember stehen auf dem Friedhof nun zwei Boxen für den Abfall vom Friedhof zur Verfügung.
Der Kirchenvorstand hat sich zu diesem Schritt entschlossen, weil auf diesem Wege der Abfall seltener abgefahren werden muss und die deutlich gestiegenen Transportkosten verringert werden können.
Der etwas größere Behälter soll vorrangig für Sträucher und Buschwerk genutzt werden. Am neu aufgestellten Sichtschutz können die Schubkarren und Eimer, die zum Transport vom Abfall von den Gräbern zu den Abfallbehältern dienen, abgestellt werden.
Was sich nicht geändert hat, sind die Regeln, welche Art von Abfall dort eingeworfen werden darf:
Die Abfallbehälter sind nur für kompostierbaren Friedhofsabfall!
Sobald eine Verunreinigung mit Müll festgestellt wird, muss die Kirchengemeinde eine viel höhere Gebühr bei der Entsorgung entrichten! So wird die Möglichkeit, die natürlichen Bestandteile passend zu recyceln, zunichte gemacht.
Alle Bestandteile von Gestecken und Kränzen, die nicht in den Kompost gehören, wie Moosgummi, jegliche Arten von Draht, Wachs, künstliche Blumen, Schleifen und Bänder dürfen nicht in die Abfallbehälter auf dem Friedhof eingeworfen werden. Bitte entsorgen Sie diesen Abfall über Ihren Hausmüll.
Da die Kränze heute wieder mit sehr vielen nicht kompostierbaren Mate-rialien gefertigt sind, müssen diese komplett bis auf den Stroh-Rohling zerlegt werden. Der Rohling kann separat in der Nähe der Abfallbehälter abgelegt werden. Kranzrohlinge werden oft weitere Male verwendet, weil sie gewöhnlich mit PVC-Schnur (Angelschnur) gebunden sind.
Auch Grabkerzen, Verpackungen von Blumensträußen oder Pflanzschalen gehören nicht in die Behälter auf dem Friedhof und müssen privat entsorgt werden.
Beachten Sie bitte die angeschlagenen Hinweise.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!


Der Friedhofsauschuss